Virtuelle Fundstücke 2.1.2014

Gesundes Neues!

  • Die TU München hat gemeinsam mit der Awaiba GmbH eine 4mm große Stereokamera für den Einsatz in Endoskopen entwickelt. Quelle: VDC
  • Road to VR hat einen interessanten Bericht über das 3rd London Developer VR Meetup, auf dem unter anderem die InfinitEye Brille demonstriert wurde.
  • Die zweite Ausgabe des Buches “Visual Computing for Medicine” von Bernhard Preim und Charl Botha ist erschienen. Quelle: medicalaugmentedreality.com
  • Wen der Zusammenhang zwischen CIM, PLM und Industrie 4.0 interessiert, kann sich unter Dr. Vogel Consulting die Folien zu einem Vortrag von Dr. Vogel angucken.
  • Golem berichtet das Nokia (also der Teil der nicht zu MS mutiert) an einer Datenbrille arbeiten soll. Interessant.
  • Eine von szenaris durchgeführte Telefonumfrage ergab das Unternehmen die Themen e-Learning und Serious Gaming als wichtig und zukünftig wachstumsträchtig erarchten. Hier die Umfrage.
  • Brekel hat eine Vorabversion der Kinect v2 Software mit einer Vorabversion der Kinect v2 getestet. Quelle: digitalproduction
  • Prof. Klinker von der TU München bietet im Rahmen der Ringvorlesung Games am 15.01.2014 eine Vorlesung zum Thema “Augmented Reality – technologische Hintergründe und Potenzial für interaktive Spiele in 3D” an. Ich würde hingehen, wäre ich in Müchen. Ankündigung.
  • Und zum Schluß ein schon etwas älteres Video von der Präsentation der Firma Reifenhäuser auf der K2013 im Oktober. Anschauenswert, weil ich mir Maschinenkonfiguratoren immer so vorstelle, als eine Verbindung von physikalischem Modell und Tablet-basierter AR. Schön gemacht. Quelle: Augmented Blog

Gemischte Links 6.8.2013

  • Die Firma Elcnor-Deimos bietet nicht nur fortgeschrittene Touchscreeninterfaces sondern nutzt auch AR-Technologien und Gestenerkennung für Ihre Anwendungen. Den AR-Teil nennen Sie die argos Plattform, basiert auf dem metaio SDK. Quelle: Augmented Blog
  • Openglass ist ein Projekt zweier Doktoranden, das Sehbehinderte mit Google Glass unterstützen will. Quelle: Golem
    [youtube CEDg0k1HsH8 640 360]
  • Das Seuchenschutzzentrum der USA (CDC) hat sich eine VR-Anlage zu Trainingszwecken gekauft. Auch eine interessante Anwendung. Quelle: Washington Post
  • Oliver Kreylos von der UC Davis hat sein angepasstes VRUI-Toolkit mit der Rift und den Hydra Controllern zum Arbeiten gebracht. Zusätzlich wird die Kinect genutzt um Hände und Controller in die VR zu integrieren. Gibt ein cooles Video. Quelle: Road to VR
    [youtube IERHs7yYsWI 640 360]
  • Road to VR hat ausserdem noch einen interessanten Artikel mit Gedankenspielen zur Nutzung der Rift mit angebauten Kameras.
  • Virtalis hat einen Großauftrag für die Realisierung einer CAVE und einer Powerwall Umgebung gewonnen. Das interessante ist: Es ist für Hoteliers und Gastronomie. Pressemeldung

Gemischte Links 26.04.2013

  • Demo Video zu Display as a Service
    [youtube e3fom8b5mMY]
  • Wissenschaft im Dialog und der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft rufen unter dem Motto “Fast Forward Science” Forscher dazu auf Webvideos zu erstellen. Es sind Preisgelder zu gewinnen, Bewerbungsschluß ist der 31. August. (Quelle: Wissenschaft im Dialog)
  • die Perceptual Computing Strategie von Intel erklärt t3n
  • Oliver Kreylos kommt in letzter Zeit sehr häufig vor, letztes Jahr bereits schrieb er einen guten Artikel Good stereo vs. bad stereo
  • Charalampos Doukas hat einen Schrittzähler mit einer Steckdose gekoppelt. So geht automatisch der Fernseher aus, wenn man am Tag nicht genug gelaufen ist. Schöne neue Welt! Hier ist die Bauanleitung. (Quelle: Heise)
  • Eine Gallerie mit Videos die nur mit AR zu tun haben gibts hier!

Schönes Wochenende!

 

Interaktion

  • Primesense, die Technologielieferanten für die Kinect, hat seinen neuen Sensor vorgestellt, und der ist wirklich klein. (fastcodesign)
  • Das CamBoard pico ist ein Motion-Leap ähnliches Gerät nur aus Deutschland. Warum hab ich davon vorher noch nichts gehört? Die herstellende Firma ist pmdtec aus Siegen. Techcrunch hat ein paar Demo Videos, in denen eine wirklich beeindruckende 3D-Erkennung demonstriert wird. Ein weiteres interessantes Projekt, auf das ich dabei gestossen bin, ist Gestensteuerungsentwicklung aus dem EU-Projekt ARTTS heraus, unbedingt angucken (Gestigon).

[youtube piy1dy5-wpE]

Linkschleuder

  •  Interessant was andere mit Virtual Reality machen. Hier eine Seite der Uni Würzburg über ihre aktuellen und vergangenen Projekte zum Thema “Nutzung von VR für psychologische Therapie”.
  • Golem hat die nun fertige Entwicklerversion der Oculus Rift getestet
  • Die SZ hat ein Video über den Airwriting Handschuh vom KIT, eine weitere interessante Möglichkeit zur Texteingabe – da fallen mir doch sofort AR Anwendungen ein *g*
  • Hier die Produktseite einer Übungssimulation für Soldaten, die mit Rift ähnlich Displays und viel Tracking arbeiten.

Sterrix

Das in Hamburg, Kakenstorf ansässige Unternehmen Sterrix (das darüberhinaus über keinerlei Webpräsenz verfügt) macht auf sich aufmerksam. Angeblich haben Sie eine Autostereo Technologie entwickelt, die nicht nur an bestimmten Sweet Spots funktioniert. Hier die Meldung über die Patentannahme durch die EU, ansonsten kann ich leider keine verwertbaren Links bieten.

Uni Weimar: C1x6 Stereoskopisches Display für 6 Nutzer

Prof. Fröhlich von der Uni Weimar hat mit seinen Mitarbeitern eine solche Produktion entwickelt, die gleichzeitig von sechs Personen genutzt werden kann, wobei jeder getrackt wird. Hier die Webseite.

Alexander Kulik, André Kunert, Stephan Beck, Roman Reichel, Roland Blach, Armin Zink, and Bernd Froehlich. 2011. C1x6: a stereoscopic six-user display for co-located collaboration in shared virtual environments. In Proceedings of the 2011 SIGGRAPH Asia Conference (SA ’11). ACM, New York, NY, USA, Article 188, 12 pages. DOI=10.1145/2024156.2024222 doi.acm.org/10.1145/2024156.2024222