1 Comments

  1. Ich hab folgendes Video von Daimler gesehen und wundere mich teilweise über die Ansätze zur Ergonomieuntersuchung. Sichtfelder kann man schon sehr gut simulieren. Für die Erreichbarkeit von Elementen kann das eingeschränkt auch verwendet werden. Aber wenn nur ein einzelner Sitz im Raum steht, bekomme ich auch keine Kollisionen mit anderen Körperteilen im Innenraum mit und das Handling des Verschlusses z. B. beim Öffnen des Handschuhfachs ist so erst mal noch garnicht simulierbar bzw. erhalte ich keine Aussage ob es wirklich funktioniert oder nicht. Das fehlende Force Feedback ist m. E. eines der größten Mankos jedes VR-Szenarios. Kennst Du da was?

    Reply

Leave a Comment.