Interessantes zum Wochenende

Da ist man mal ein paar Tage im Urlaub, da schreibt mein emailender Tippgeber natürlich von wichtigen Dingen in der VR/AR Welt. Ich will sie euch nicht vorenthalten, danke Daniel!

Damit schönes Wochenende!

Gemischte Links 17.3.2014

Gemischte Links 21.02.2014

  • Ein Forschungsteam aus Singapur hat ein Trinkglas elektrisch aufgerüstet und kann Wasser verschiedene Geschmacksrichtungen annehmen lassen, hier der Bericht von Heise.
  • Google hat das Projekt Tango vorgestellt und stattet damit ein Handy mit der Möglichkeit aus Räume in 3D zu erfassen. Hier der Bericht von VR-Zone.
    xcon Partners versucht intensiv AR in der Industrie zu Geld zu machen. Dazu haben sie eine eigene Abteilung (Homepage) und Partnerschaften mit verschiedenen Brillenherstellern, unter anderem Vuzix. Unternehmen können sich kostenfrei die verfgübaren Modelle anschauen oder bezahlte Kurzseminare zur Use Case Entwicklung buchen. Zu den verfügbaren Modellen zählen Vuzix M100, Google Glass, Brother AirScouter, Motorola Solutions HC1, Trivisio M3-Cam, Kopin Golden-i Gen 3.5 und MicroOptical SV-6.
  • Hier noch der Link zu einer AR-Präsentation von RTT bei der sie ein Kamerabild mit Autoteilen überblendet haben.
  • AR Displays für Soldaten scheinen besser zu funktionieren als gedacht, berichtet AugmentedRealityTrends.

Erweiterter Blick unter die Haut

Evena Medical bringt eine AR-Brille namens Eyes-On heraus, die es erlaubt mittels multi-spektraler Bildgebung dem Patienten unter die Haut zu schauen. Das soll in erster Linie Krankenschwestern beim Finden der richtigen Vene helfen, vorstellbar sind aber auch andere Einsätze. Hier der Originalpost von Medicalaugmentedreality – ist auf jeden Fall ein tolles Ding. Was man damit machen könnte, wenn man Adern als Referenzpunkte eines 3D-Modells nutzen könnte …

Gemischte Links 28.1.2014

Mein emailender Tippgeber Daniel hat mal wieder zwei interessante Sachen aus dem Netz ausgegraben.

Zum ersten das Projekt Cyberit (hatten wir schon Mitte letzten Jahres), ein Konkurrenzprodukt zum Virtuix Omni hat sich weiterentwickelt. Hier der Bericht von Heise.

Zum zweiten eine Studie über die Verbreitung von AR in der Autoindustrie – leider nur zugänglich wenn man einen Account hat :-(.

Danke Dir.

Was ich bei der CES übersehen habe

gibts freundlicherweise von diversen Webseiten als Update.

  • Oculus Rift mit Creative Depth Camera kombiniert: das erlaubt eine Interaktion ähnlich der Metabrille. Auf Road to VR gibt’s auch ein schönes Demovideo.
  • eine Übersicht über alle Neuigkeiten unter andererm über die Lumus DK-40 AR Brille, iOptik AR Kontaktlinse und weiteres auf Augmentedrealitytrends
  • hat jetzt nix mit der CES zu tun, aber auf Augmentedrealitytrends gibts noch ein kurzen, informativen Artikel zum Einsatz von AR in der Medizin. Unter anderem findet sich dort der Hinweis auf eine ipad App des Fraunhofer MEVIS, die zur Visualisierung der Leber bei Operationen dient. Auf der Website ist auch ein Video.